Zucht

Zucht bedeutet nach bestimmten Kriterien und Vorschriften ein definiertes Zuchtziel mit der Verpaarung 2er Tiere der gleichen Art zu erreichen. Google, Wikipedia und diverse Plattformen, Foren, Zucht- und Dachverbände geben dem geneigten Leser eine Vielzahl an Informationen preis.

In der Theorie scheint es noch ganz einfach aber in der Praxis sieht es dann schon anders aus, da uns eine Vielzahl an Anlagen, Gentests, Prüfungen, Auflagen, Gesundheitsergebnisse vor die Aufgabe stellen zu dem Zuchttier das wir selbst besitzen, den bestmöglichen Paarungspartner zu finden und dabei nicht zu vergessen, dass wir insbesondere in der Hundezucht ja nicht nur Leistungs- und Gesundheitskriterien haben sondern vor allem am Ende einen netten Hund mit rassebedingt bestimmten Verhaltensweisen und Anlagen in der Wurfkiste liegen haben wollen und möglichst gesund.

Um das zu erreichen haben FCI und VDH sowie die zugehörigen Rasseverbände in unserem Fall der DRC e.V. über die Zuchtkommission ein Paket geschnürt mit Anforderungen, dem wie in unserem Falll ein Labrador entsprechen soll.

Da es uns ein Anliegen ist, unseren zukünftigen Welpenkäufern einen gesunden, fröhlichen und mit den retrieverspezifischen Anlagen ausgestatteten Welpen zu übergeben, unterwerfen wir uns genau diesen Vorschriften ohne Wenn und aber.

www.drc.de hier gibt es zum Thema noch viele Infos

Unsere Welpen sind  gemäss der ursprünglichen Verwendung des Retrievers als Spezialist unter den Jagdhunden gezüchtet.

Unser Hauptaugenmerk liegt zwar auf den Arbeitsanlagen, aber auch unsere Hunde sind in erster Linie Familienhunde und leben mit uns im Alltag mit all seinen Anforderungen.

Dennoch suchen wir für unsere Welpen  interessierte Menschen, die den Hund entsprechend seiner Fähigkeiten beschäftigen und fördern! Denn es sind trotz allem die Anlagen des Jagdhundes die den Retriever dazu befähigen als Familienhund alle Anforderungen zu erfüllen.

*************************
Bilder der Silent Worker A-chen
mit Genehemigung von Biggi Linnemann