A-Wurf Tag 20+

Tag 20 nach B-day

Man mag es ja nicht glauben, dass es auch noch Störungen anderer Art geben kann.

Morgens um 4:00 sollte die Welt noch in Ordnung sein - außer  wenn dein Feuermelder einen Fehlalarm auslöst der einen schlagartig aus dem Bett hebt, mit einem Geärusch, das einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Die Hunde und die Welpen juckt das nicht die Bohne die schlafen weiter, während der Ton für uns Menschen so ätzend ist, dass man sich sofort aus der Behausung stürzt. In meinem Fall wars nur der Keller, um die Krawallbüchse so schnell wie möglich abzuschalten.

Klar, dass man dann nicht gleich wieder einschlafen kann und wieder ist die Nacht soooo kurz.

Dafür sind die Zwerge in Sachen Napfschlabbern schon richtige Profis.

Das nächste Ziel einiger Welpen scheint zu sein Ausbrecherkönig zu werden, so schnell kann ich gar nicht schauen, schon hat sich wieder einer aus der Wurfkiste gestürzt.

Heute abend hatte die Bande Freigang vom Welpenknast.  Die Großen waren ausgesperrt, da sie sonst den Welpennapf leer machen. Das Kindergitter ist dafür recht hilfreich. Dennoch hatten wir plötzich nur noch sieben Welpen in der Küche - ach du liebes bißchen,  die Möglichkeiten für 2 kleine Welpen - ok der Rüde ist eher eine Granate - sich in der Küche zu verstecken sind unerschöpflich. 

Stelle fest, neuerdings gehören Schweißausbrühe zu meinem Leben...vor allem dann, wenn sich Welpen in Luft auflösen.

Auf die Idee in den Flur zu gucken kam keiner - bis man es plötzlich deutlich schmatzen hörte......

Die beiden Oberausbrecher Mr.Rot und Mrs.Gelb haben sich durch die Gitterstäbe durchgequetscht zu la Mamma, Milch trinken :-))))

Nein - langweilig wird es hier nicht!

 

Highlight des Tages:

Mr. Yoda hat die 1000g Marke geknackt

Mrs. Orange und Mrs. Rot turnen aus der Welpenkiste

 

Tag 21 nach B-day

Heute sind die Welpen 3 Wochen alt - und immer mal wieder machen sich Gedanken breit wie es sich wohl anfühlt, wenn man sie aus der Hand gibt und die vermutlich gemischten Gefühle der Erleichterung, dass endlich wieder Normalität eintritt gepaart mit der Traurigkeit weil furchtbar leise es dann doch ist. ......

Ich werde es erleben - ob sich der, wie es Martina bezeichnete "Welpenlosblues" in weitere züchterische Aktitiväten wandelt - erst mal ganz sicher nicht. Ausschließen will ich nicht, dass es wieder einen Wurf in der Zukunft hier geben wird - aber wann und mit welcher Hündin steht in den Sternen.  Denn eines haben mir die letzten Tage unmißverständlich  vor Augen geführt - ich hätte jeden Welpen auf der Stelle und ohne darüber nachzudenken für das Leben der Hündin gegeben.

Aber wir haben noch die meiste Zeit mit den Welpen vor uns darauf freue ich mich einfach, vor allem weil sie langsam damit, beginnen aktiv Kontakt aufzunehmen. Einfach nur herzig!



Ab sofort gibt es ein neues Gewichtsmaß bei uns:

Das Yoda
1 Yoda entspricht 190g oder 0,19 KG

Rüde Rot hat von gestern auf heute ein 3/4 Yoda zugenommen:-)
Yoda wiegt aktuell 5,5 Yoda ;-)

(Eigentlich war es Jennys Idee - :-) )

Die Welpen können inzwischen aus dem Futterring sehr manierlich die Welpenmilch verspeisen - ohne den Bauch darin einzutunken, sich danach mit den Milchgetränkten Pfoten gegenseitig von oben bis untern anzusabbern und hinter wie weißgezuckert auszusehen und von oben bis unten mit süßklebriger Welpenmilch  verziert zu sein?

Woher ich das süß klebrig weiß? Das klebrig ist nicht schwer - das merkt jeder nur rudimentär haptisch veranlagte Mensch - süß? Sehr einfach  - man koche Wasser auf, gebe Welpenmilchpulver in ausreichender Menge in ein hohes Gefäß, fülle das entsprechend sehr gut temperierte Wasser hinein - möglichst bis kurz unter den Rand.

Man nehme den Pürierstab und drücke auf den Knopf so dass die rotierende Milch/Wasseremulsion wie eine Windhose sich in dem hohen Gefäß drehe und schlagartig mit massig Fliehkraft versehen sich aus dem Gefäß entferne.

Wenn man das alles in dieser Reihenfolge macht, kann man sicher irgendeinen mit ausreichend Welpenmilch benetzten Finger unverzüglich in den Mund stecken und abschlecken noch bevor man sich fluchend als Volltorttel beschimpft und mitsamt den Klamotten in die Dusche steigt um das klebirge Zeug loszuwerden.

Die Tatsache, dass es nach Ziege schmeckt obwohl ich doch Ziege überhaupt nicht mag, übergehe ich hier ganz geflissentlich.

 
Highight des Tages:

Welpenmilch ist nicht dazu geeignet sich auf der Liste meiner Lieblingsspeisen zu platzieren, eignet sich aber für Fliehkraftexperimente

Der Futterring stand heute zum ersten Mal im Einsatz mit Erfolg (erfolglos hatten wir das schon ein paar Mal)

Ich nehme mir wie die letzten 17 Tag vor früher ins Bett zu gehen

 

Tag 22 nach B-day

Morgens um 7:00 ist die Welt noch Ordnung sagt sogar James Last, da lässt sich gedanklich in alten Spielfilm schwelgend er Kaffee noch genießen...........

http://www.youtube.com/watch?v=3yDdnxn7Tzo&feature=related

Hatschieeeeee ??? Wie bitte? nö ich hab mich verhört........
Minuten später hwatsie.... aber das habe ich gehört   WER WAR DAS???

Frau Doktooooooooooor :-) aber ist nicht schlimm das kommt mal vor so ein Schnupfennäschen.

Die Welpen sind nach Meinung von Frau Dr.in allerbester Verfassung und ziemliche Wuchtbrummen:-) und einfach megatoll *freu

Später wieder zu Hause ......

Sehr angenehm mit Welpen gestaltet sich folgende Situation:

Man stellt sich in den Welpenauslauf und platziere den Welpenring mit der Milch mittig - bevor man das Gerät komplett abgesetzt hat, gieße man sich etwas Milch über die Füße, was die Welpen dazu anregt die Füße sauber abzuschlecken solange man sich nicht bewegt - ich möchte in Erinnerung rufen - die Welpenmilch pappt wie die Sau - was dazu führt wenn man endlich den Fuß lüpfen kann, die drunterliegende Stoffunterlage mit dem Fuß in die Luft wandert und ihrerseits den Futterring wieder kippen lässt - Was eine Sauerei.

Beim reinigen der ganzen Bescherung achte man natürlich drauf, dass man vorher alle Welpenhäufchen (die nicht wirklich eklig sind - ehrlich) entfernt hat - und solange man in der warmen Welpenmilch herumtapert ist auch alles ok - außer es wird kalt unter der Fußsohle - dann jat man das eine nichteklige Welpenhäufchen gefunden und kann es sehr einfach unter dem Fußgewölbe klebend, gleich direkt aus dem Welpenauslauf befördern und am Abfalleimer entsorgen - im Übrigen sei angemerkt die kleben nicht weniger als die Welpenmilch........

Woher ich das weiß??? ich kann gerne darüber Auskunft wie man dieses Wissen erlangt :-)

Aber dafür entlohnen uns die Zwerge über alle Maßen mit ihrer zunehmenden Aufmerksamkeit, wenn man zu ihnen kommt, kommen sie angewackelt, gucken einen an, dass es einem das Herz erweicht.

Habe grade so einen kleinen Mann auf dem Schoß sitzen - sooo schnuckelig.

Nachdem ich die ersten 2 Wochen den Welpengeruch so gar nicht wahrgenommen habe, riecht man diesen ganz typischen Welpengeruch - ich könnte ständig meine Nase in eines der kleinen Pelzknäuel stecken und daran riechen.

Highlight des Tages:

Klebende Welpenkacke geht mit Bürste und Seife und viel Wasser wieder ab

Konnte heute die ersten Zähnchen spüren

Versuche erneut vor Mitternacht ins Bett zu gehen

 

Tag 23 nach B-day

der allerwichtigste Hund des Tages - Banu hat heute ihren 3.Geburtstag - ohne sie wäre das alles gar nicht möglich gewesen. Unser Bravling

Meine Süße  - du hast große Fußsstapfen gefüllt!!!!

Du bist da und willst nix anderes als es jedem von uns Recht machen egal wann, egal wem und egal was. Du bist ein großes Geschenk - so einen Hund wie dich kann man nicht finden - von dem wird man gefunden.

*****************

Und weiter geht es mit den Zwergen:-) - gerade ist uns kein Malheur passiert.

Allerdings ist es sehr spaßig die Minilabis die nun kleine Hunde werden zu beobachten - wie sie auf ihren kurzen Beinchen versuchen zu hüpfen, sich gegenseitig anzuspringen, plötzlich vorwärts oder rückwärts - ja wirklich  - Gas geben :-))

Mancher versucht die keine Rute des Nachbarn der halb auf ihm liegt zu fangen und reinzubeißen oder nagt schon mal vorsichtig an des Bruders Fuß herum - der das oh Wunder nicht witzig findet.

Herr Gelb hat heute mal wieder einen Ausflug in den Futterring gemacht und lag bäuchlings in der Milch weil es beim überübernächsten Nachbarn sicher sehr viel besser schmeckt und auch da noch viel mehr von dem weißen klebrigen Saft vorhanden ist - gaaaanz bestimmt.

Und es gibt heute die erste Fleischmahlzeit - hochmotiviert habe ich akribisch abgewogen und jeweils 15g pro Welpe in ein kleines Felsichbällchen geformt  - wozu eigentlich? na dass eben alles seine Ordnung hat.

Da kam gerade Mrs. Orange des Weges, diiiieeeee hat bestimmt Hunger - beschloß ich.

Gesagt getan den kleinen Hund gelüpft und ihr erwartungsvollsiegessicher ein Fleischbällchen unter die Nase gehalten - und siehe da - Mrs.Orange war not amused - quäkte und wollte mit dem Ekelzeug in Frieden gelassen werden und sperrte das keline Welpenmaul sowas von zu, dass man schweres Gerät zum Öffnen gebraucht hätte. So beschloss ich also  - "nein du jetzt nicht" - und besorgte mir ein neues Opfer - Mr. Rot das Schwergewicht.

Und guck einer schau - nach dem ich mir das Fleischbällchen um den Finger gewickelt  hatte konnte ich ihm besagtes Konstrukt ins Mäulchen schieben und er fing an dran zu lecken und zupfte mit seinen Winzizähnchen die Fleischfasern des edlen Rindertarar von meinen Fingern um das nächste Bällchen in kleinen Häpchen aus meinen Fingern zu fressen - ihm schmeckte es offensichtlich.

Leider konnte ich auf meiner Erfolgswelle nicht weiterreiten - der Rest schläft tief und fest so dass ich weitere Versuche auf später verschieben muß.

Die da mit Herrn Gelb erfolgten - und der war völlig hin und weg und sagte mit seinem Welpenblick - "Danke  - endlich was G'scheits zum essen!" und konnte nicht genug bekommen.

Highlight des Tages:

Aus den Welpen werden nun tatsächlich kleine Hunde

Tartar -  nicht nur für mich ein Leckerbissen:-)

 

Tag 24 nach B-day

Guten morgen liebe Sorgen seid ihr auch schon wieder da....*singträller

Nach nur 2 Unterbrechungen heute Nacht - scheint so, dass ab morgens um 3:30 ein Besucher in unserem Garten sein Unwesen treibt, der dringend verbellt werden muß von la Mamma, bin ich heute mal wieder etwas gerädert. Die Augenringe waren schon fast weg, jetzt sind sie wieder da *grmpf.

Plumpse um 7:00 mit dem Weckerklingeln von der Couch auf der ich den kläglichen Rest der Nacht verbracht habe und siehe da, die schwarze Brut schläft noch tief und fest. Gute Gelegenheit den Milchbrei fertig zu machen, dass sie ihn bekommen VOR der Milchbar.

Banu lag relaxt neben mir und machte keinerlei Anstalten zu den Welpen zu gehen - bis, ja bis ich den bis zum Anschlag gefüllten Welpenring zum Abkühlen ein wenig beiseite gestellt habe um einen Schluck kaltes Wasser draufzugießen. Hüpft Madam auf einmal in die Wurfkiste, wirbelt die Welpen durcheinander und präsentiert die Milchbar *grummel. DAS ist nicht fair.

Als ich dann endlich mit meiner Milch komme ist der erste Appetit der Welpen natürlich weg *Sacklzement.

Gnädigerweise legt sich Herr Gelb wie gewohnt quer rein und alle außer Yoda und Frau Orange nehmen den Anstandsschluck. Frau Blau und Frau Orange sind da nicht zu zimperlich und langen ordentlich zu, während Banu schon mit den Hufen scharrt, dass sie den Futterring ausleeren darf - da sich dieses Szenario seit einigen Tagen wiederholt, beschleicht mich langsam das Gefühl - sie weiß was sie da tut. Komme mir irgendwie ein bissl blöd vor.....oder täusche ich mich?

Mir vornehme: Morgen sperre ich sie aus bis die Welpen den Brei hatten.

Dann die Wiegearie - alle gewogen - bis auf Mrs.Weiß? oh Gott verdammich - da sind nur 8 Welpen  - WO IST MRS. WEISS. Der Welpenauslauf ist offen  - Flur nix - GArderobe nix - Wohnzimmer - -schon ein bissl weit - auch nix - mir wird langsam und leise übel -Treppenhaus? oh mein Gott da geht es in den Keller - nix - unterm Schrank  - nix - langsam treten mir die Schweißperlen auf die Stirn - wo verdammt noch mal ist dieser Welpe die kann sich doch nciht in Luft aufgelöst haben.......

Nachdem wir alle Ecken abgesucht hatten fanden wir sie

 

Sie ist hintern den weißen Hund geschlüpft und hat sich ganz in die Ecke verkrochen und lag da wie sie sonst immer zwischen den Eckstangen lag und hat seelig geschlummert - *Aufschnauf.

Highlights des Tages:

Alle bis auf Frau Rot haben das Rintertartar genossen - inkl.dem Tricolore Team das sich über die Reste freut.

Ab sofort wird der Welpenauslauf hermetisch abgeriegelt, dass nicht doch mal einer ausbüchst.

 

 Tag 25 nach B-day

eigentlich wollten wir heute mit den Welpen mal kurz nach draußen aber das Wetter war leider zu schlecht. Damit mußte auch ein Mittagsbesuch zum Fotografieren ausfallen.

Also blieb nix anderes als einen WelpenkuschelHaushaltaufräumundputztag einzulegen. Wie fad - aber hilft nix, muß eben auch mal sein.

So gab es einfach keine erzählenswerten Vorkommnisse.

So kann ich euch heute nur ein paar von meinen amateurhaften Fotots zeigen.

 

Morgen wieder mehr - versprochen!

Tag 26 nach B-day

Guten Morgen Welt! Gäääähstreck!!

Ich fühle mich richtig gut nach 7Stunden unterberchungsfreiem Schlaf! Die Welpen sind schon fidel und fit und perfektionieren seit gestern die Fähigkeit sich gegenseitig anzuspringen, umzuwerfen - und den anderen am Ohr oder am Fuß zu packen und zu schütteln Überrascht

Es sieht so aus, als würden sie inzwischen zielgerichtet im Auslauf herumlaufen. So finde ich Frau Weiß immer in "ihrer"Ecke, neben der Wurfkiste unter auf dem Stoffhund unter der Heizug (nein die ist aus keine Sorge. Während Herr Rot grundsäztlich im Welpenklo liegt zwar immer an einer trockenen Stelle aber er scheint die Krümelige Unterlage zu lieben.

Achneee jetzt ist es Frau Blau  - scheint ein beliebter Platz zu werden unter der Heizung:-)

Hinweis für die zukünftigen Besitzer: Sitzsack besorgen für den Buben, er liebts körnig

Nachdem die Welpen nur am Gitter hängen habe ich mich entschlossen das Raumangebot zu erweitern - prima  wo hängen sie nun ?Am Türgitter -lol  - leider ist es für draußen noch ein bißchen kalt - und da sie sich grade ohnehin auf einem viertel Quadratmetergrade an die Welpentüre quetschen, wird das Platzangebot schon noch ein Weilchen genügen....

 

  - außer Mr. Gelb, der hat den Sonderschlafplatz neben Klaus auf der beigen Ledercouch im Wohnzimmer - muß mir das was sagen???????

Das Futterangebot wurde heute um "Banane" erweitert - bis jetzt haben wir die Futterportfolioergänzungen alle gut und ohne Flitzkacke hinbekommen, ich hoffe das bleibt so - denn NEIN wir müssen nicht alles haben.

Allerdings nehmen die Geruchskomponenten des Outputs mit zunehmend variablem Input erheblich zu sowohl an Vielseitigkeit als auch an Dauer der Answesenheit - um es in bayrisch zu sagen -
de schoaseln  schon ganz schee rum und des stinkt gscheit ....

Wir hatten heute Besuch - seht selbst >click<

 

Tag 26 nach B-day

heute waren wir mal nicht in Sachen Welpen unterwegs sondern mit Willow beim Tierarzt. Meine Mam hat die Welpen gesittet sowie Aruna und Banu.

Die Welpen durften bei unserer Rückkehr Bekanntschaft schließen mit Willow's Trichter (ein ganz weiches Exemplar - nicht die scheußlichekligverhasste Plastikvariante). Hat die Welpen nicht wirklich gejuckt - sehr viel spannender finden sie inzwischen die Spielsachen die im Welpenauslauf herumliegen - die werden seit heute herumgeschleppt, es wird daran herumgezerrt und geschüttelt.

Die Technik die Geschwister anzuspringen wird zusehends perfektioniert. Dafür ist meistens einer wach der über seine schlafenden Geschwister trampelt bis sie wach sind - und es ist immer so dass 8 schlafen und einer nicht und das wechselt schön durch.

Dabei sehen sie noch immer aus als könnten Sie kein Wässerchen trüben...

 

 

Tag 27 nach B-day

Die Zwerge sind heute 4 Wochen alt - eine aufregende Zeit liegt hinter uns und ich freue mich jeden Tag über die Zwerge.

Z.B. wenn ich jetzt in den Welpenauslauf gehen und plötzich 9 bezahnte Schwarzlinge an meinen Füßen und an der Hose hängen - und  noch sind die Zähnchen seeehr klein.

So ein Zwerg meinen mit Milch besabberten Fuß abschleckt und plötzlich beschließt zu testen wie stark seine Beißkraft ist.

Oder die Meute zu Dritt das Welpengitter aufschiebt und in der Küche herumspaziert. Als hätten sie einen Plan gemacht ist das beliebig reproduzierbar.

Sehr nett ist auch wenn man einen Zwerg am Arm hat, der am Ohr lutscht und plötzlich beschließt Piercer zu werden....

Welpenausbruch!!!
Ich war kurz einkaufen - so was man so braucht im Lager (sagte ich schon dass ich kurz vorm Lagerkoller stehe ? ;-)) sperre die Türe auf, die gwohnten 3 Hunde à la Tricolore begrüßen mich - aber nein nicht nur das, zwischen den Beinen der 3 Großen wurlen 2 Schwarze Buben schwanzwedelnd mit als hätte sie das schon immer so gemacht.

Das war aber noch nicht alles - kurz vorher hatte sich ein kleiner Mann auf den Weg in den Keller gemacht 3 Stufen hat er schon überwunden *stöhn das kann ja noch lustig werden.

Wir haben über die Tage schon beobachtet, dass die Welpen unglaublich neugierig sind und sich sofort auf  Erkundung begeben, wenn sie die Chance haben das bekannte Areal zu verlassen!

Da es heute nochmal richtig schön gehen wir mit den Welpen raus - die Wiese ist leider pitschenass - aber wir haben eine grooooße Terasse, die ich Welpenausbruchsicher eingezäunt habe - mal sehen ob ich schlau genug bin für die Bande.

Die Welpen sagten - ist warm wir machen Siesta - und haben auf der Terasse gepennt. Mein Welpenzaun kam quasi nicht zum Einsatz.

Heute gabs zum ersten Mal eingeweichtes mit Welpenmiclh püriertes Trofu - leggaaaa :-(

Was für eine Sauerei, nachdem Herr Rot mit Anlauf reingehüpft ist und mal von oben bis unten angekleckert war - sich dann wieder rausgewanzt hat und durch den ganzen Welpenauslauf gehüpft ist, als würde er einen Freudentanz aufführen - hier siehts aus wie auf em Schlachtfeld - überall beigebraune pappige Pfotentapser

 

Highlight des Tages:

als Begrüßungskommittee sind die Welpen schon zu gebrauchen

Püriertes Welpenfutter macht richtig Dreck schmeckt aber nur so lala - nein ICH habe den Finger diesesmal nicht abgeschleckt ich konnte mich beherrschen


Tag 28 nach B-day

Meine Migräne bringt mich um ....da könnte ich endlich mal schlafen, weil sie auch Banu inzwischen über Nacht wieder mit uns ins Schlafzimmer zurückzieht, zumindest bis auf wenige Kontrollgänge die sie macht, muß ich in der Nacht aufstehen um mir Kopfwehtabletten zu holen - ist ja auch egal wovon man um 3:30 morgens geweckt wird.

Bei den Welpen ist alles ruhig, alles pennt.

Morgens 6:30 mein Kopf brummt noch so wie um 3:30, ich geh runter ins Erdgeschoß und traue meinen Augen nicht - reibe mir noch mal die Augen aber ich träume nicht - die Welpen haben beschlossen, dass der Flur viel besser als Welpentoilette taugt - sie sind ausgebrochen, haben im Flur gebohnert und sind wieder in die Wurfkiste zurückgewackelt und heben noch nicht mal ein Augenlid als ich mich von der Vollzähligkeit der Herrschaften überzeuge.

Das Konzept mit der Welpentoilette muß ich eindeutig neu überdenken.  Die Platzierung scheint völlig überholt und das Katzenstreu finden sie zum Drinliegen äußerste bequem.

Das Stimmrepertoire hat sich ebenfalls deutlich vergrößert - neben so etwas wie bellen, quietschen, kann man wenn sie raufen auch schon mal sowas wie knurren raushören.

Ich glaub ich habe Gremlins gezüchtet - bitte nach Mitternacht nicht mehr füttern :-)))))))

Sobald man sich zu ihnen auf den Boden setzt wollen 9 Welpen direkt auf den Schoß krabbeln.

Highlight des Tages:

Kein Besonderes - sie machen einfach Spaß die Zwerge

Die zukünfitgen Besitzer können es schon nicht mehr erwarten ;-)

 

Tag 29 nach B-day

Heute Nacht - 2:00, 4:00 6:00 Uhr- WAUWAUWAU ....

Wie immer, raus ausm Bett, über Willow drübergestolpert, die mir hastig aus dem Weg springt um mir gleich wieder im Weg zu stehen, dass ich bloß gestrauchelt bin, ist ein reines Wunder - eigentlich hätte es einen satten Plumpser geben müssen - aber man sagt ja in Bayern :" a guada Stoipara foid net hie".

Wenn ich schon mal auf bin kann ich das auch gleich mit einem Gang auf die Toilette verbinden. Banu die treue Seele begleitet mich, schmeißt sich auf den Badvorleger, rollt sich ein, macht die Augen zu und macht einen tiefen Schnauferer und schläft....Häääää?

Ich lese euch die Sprechblase über ihrem Kopf mal vor:" Du kannst jetzt auch mel eine Wache übernehmen die letzten 2 Stunden habe ich auf die Meute aufgepaßt!" ich bin im falschen Film gaaaaanz eindeutig.

Endlich habe ich die Schwarze wieder raufbugisert um mich nochmal hinzulegen.......ja prima, braaaaver Hund Aruna, hat mir das Bett warmgehalten und schläft soooo tief und fest, dass ich Mühe habe sie auf die Seite zu schieben um wenigstens noch zur Gänze Platz zu haben.

Ich überlege gerade, ob ich das mit dem die Hunde dürfen ins Bett vielleicht mal in die Revision zur Überprüfung geben sollte - ist ja nicht in Stein gemeißelt was ich so von mir gebe, man kann ja siene Meinung auch mal ändern drüfen *findich.

Langweilig wird es hier nicht, wenn die Welpen nicht für Programm sorgen tun es die Großen. Habe ich schon erwähnt, dass sie eine Petition eingereicht haben wegen sträflicher Vernachlässigung?

Sehr spannend war heute ein fotografischer Freiluftausflug für jeden einzelnen Welpen. Wir hatten einen Nachmittagsbesuch mit Kamera ;-) sobald es Ergebnisse gibt werden wir sie euch zeigen.

Es war spannend zu sehen wie jeder einzelne Welpe (die meisten mußte ich aus dem Schlaf reißen) sich mit der Situation auseinander gesetzt hat. Ohne Wurfgeschwister und Banu im Garten.

Alle Welpen haben sich sicher und neugierig gezeigt und waren vor allem immer an der Kamera interessiert. Man konnte durchaus Unterschiede sehen, während der eine Welpe von Anfang an mit wedelnder Rute loswetzte, brauchte ein anderer ersteinmal um sich zu etablieren - aber alles in einem Rahmen der mir ausgesprochen gut gefällt - ausnahmslos alle Welpen haben draußern erstmal gepinkelt, als dürften sie drin nicht.

Und dann sofort die Nase runtergnommen und losgeschnüffelt.

Leider war es ziemlich frisch, so dass wir das im zackigen Tempo erledigen mußten.

Hightlight des Tages:

Mir gefällt wie die Welpen sich alleine in neuer Umgebung zeigen

 

Hier geht es weiter