A-Wurf Tag1-9

Deep Impact A......

Die Geburt - oder puppy arrivaltime

Am 21.8. ab 20.00 pünktlich zur Tagesschau, kam der erste Rüde auf die Welt. Danach ging es in einem für mich unglaublichen Tempo weiter, um 22:10 waren 7 Welpen geboren und dann im stündlichen Abstand weitere 3. Der vorletzte Welpe, eine Hündin kam leider schon tot auf die Welt R.I.P. kleines Mädchen, hüpf über die Regenbogenbrücke und Grüße mir die auf der anderen Seite.

Die Welpen hatten Geburtsgewichte von 280 - 390 g - bis auf unseren Zwerg.

Als der Winzi als Nummer 6 Rüde hellblau geboren wurde, traute ich meinen Augen kaum. Schon ausgepackt aus der Fruchthülle steckte er noch fest, so dass ich half ihn abzunabeln.

Er hatte nur 190g und war agil wie man es sich wünscht - ein kleiner Kämpfer "A little Warrior" von der ersten Sekunde an, in der atmete.

Morgens um 3:30 fielen wir um im wahrsten Sinne des Wortes totmüde um, nach 24 Stunden zugucken beim Hecheln, Graben, Rumrennen und Insistieren, dass die Welpen niemals nicht in der Wurfkiste sondern im Wohnzimmer an ihrem Lieblingsliegeplatz auf die Welt kommen.

Es waren 10 Welpen davon 9 gesund und munter 5 Hündinnen und 4 Rüden - alle schwarz :-)))

Ich fiel in einen 4stündigen komatösen Schlaf neben den Welpen der nur einmal unterbrochen wurde, weil ein  Welpe unautorisiert die Kudde verlassen hatte. Und diesen Fehltritt mit einem Mordsspektakel mitteilte.

Den Umzug in die Wurfkiste haben wir nämlich nicht mehr geschafft.

 

Tag eins nach B-day

Die Augenringe sind tief, seeeehr tief dabei geht es gerade erst los......

Und schon hatte mein Klaus eine kreative Phase, aber seht selbst: Yoda der Jedi Meister lebt

Mittag ein Besuch bei Frau Doktor - alles Bestens, Banu ist schon wieder in ihrer Vorschwangerfigur - außer der Milchbar - die sie noch eine Weile begleiten wird.

Die Welpen in Topform - haben Frau Doktor mal gezeigt was ein ordentlicher Wurf ist;-)

Tatsächlich war sie überrascht von Banus guter Verfassung und den agilen Welpen  -

Danke Frau Doktor, dass sie uns begleitet haben und es noch tun!

Nach der anstrengenden Reise ins benachbarte Germering war erstmal Ruhe angesagt. Immerhin ist es schon eingewaltige Umstellung - auch wenn es in 8 Wochen schon wieder rum ist. Eigentlich lohnt es sich gar nicht  - aber es hilft halt nix, die Welpen können mit Brotzeit, Speck und Käse einfach noch nix anfangen.

So haben wir alles ordentlich hergerichtet wie es in allen Büchern steht - allerdings war Banu mit der Einrichtung des Appartements nicht einverstanden. Als sie dann abends meinte das abendliche Hühnerbein in der Wurfkiste zu horten, mußte ich dann doch korrigierend eingreifen und ihr erklären, dass eine junge Mutter so etwas nicht tut.

Sie hat dann die Reis und Fischlmahlzeit noch in die Wurfksite gekotzt - mahlzeit - das tut eine junge Mutter auch nicht, aber was hilfts.

Tatsächlich scheint der schwarzen Fressmaschine immer noch schlecht zu sein.Lediglich ein Kilo Frischfleisch verputzt sie morgens, das bleibt auch drin.

Als Klaus dann in der Kudde neben den Welpen einschlief sind wir ins Bett gewackelt. Hätte ich neben den Welpen geschlafen hätte es auch nix genützt ich war wieder komatös.

 

Tag zwei nach B-day

6:00 aufstehen runter ins Erdgeschoss und tatsächlich, sie sind noch alle da und schlafen da wo sie hingehören.

Alles in allem verlief der Tag unspektakulär, morgens wiegen - mal sehen wie wir den Abluf in der Routine am besten unterkriegen zwischen blind Kaffeekochen und zum Wachwerden schlürfen, neben bei den PC weiter anschlafen und ins Facebook mal reingucken und langsam wach werden....

Nein das geht nun gar nicht mehr - spätestens als ich beim Wiegen merkte .......Waaaaaaaa es fehlt ein Farbpunkt es ist eine Hündin aber welche ???*grübelnägelknabber

Früher hätte mich das völlig kalt gelassen, da habe ich mich immer gefragt was haben die denn alle?

Aber jetzt bin ich auch Züchter - ich darf mich jetzt aufregen;-)

Banu lief  mehrmals raus und verliess ihre Welpen - woisssiedenn?

Sie geht zur Regentonne trinken weil wer mag schon das schnöde Leitungswasser - da muss es schon "aqua de tonne de regen" sein.

Das mit dem Hühnerbein haben wir aufgegeben ebenso andere Zwischenmahlzeiten, was Willow und Aruna äußerst schade fanden, die hätte gerne weiter von Banus Fressunlust profitiert.

Die Highlights des Tages:

Die Kudde wird zu klein die Welpen verlassen sie bereits selbständig.
Mr. Weiß der Erstgeborene steht auf seinen 4 Pfötchen und wackelt ein paar Schritte vorwärts.
Mrs. Blau macht sich durch zorniges Geschrei bemerkbar wenn es nicht so läuft wie sie will (viel Spaß den zukünfitgen Besitzern :-))))

Notiz an mich: morgen Gitter um die Kudde aufstellen

 

Tag 3 nach B-day

Nachdem die Küchenwaage eines Kaffeeherstellers, den Wiegeansprüchern der schwarzen Herrschaften nicht mehr entsprach - "die wackelt so"  - " das scheppert so" habe ich den Forderungen ein korrektes Gerät für den Wiegevorgang bereitzustellen, Folge geleistet - aktuell völlilg überdimensionert - die Waage geht bis 20kg - NEIN da werde ich sie sicher nicht mehr wiegen.

Erfreulicherweise kommt Banus Appetit zurück.

Und sie versorgt ihre Welpen mit Hingabe - ob es ihr wirklcih Spaß macht vermag ich nicht zu beurteilen - ganz ehrlich? Ich glaubs nicht! Wenn ich mir angucke wie die Zwerge die Milchleiste bearbeiten - aua und wir sind noch ganz am Anfang.

Eine Freundin sagte mir kürzlich, ihr Hündin ginge ab der 4. Woche nur noch im Kettenhemd in den Welpenauslauf - ich weiß jetzt warum.

Highight das Tages:

Willow darf die Nase in die Wurfkiste strecken

 

Tag 4 nach B-day

Ich werde um 5:00 Uhr wach - und frage mich was das ist ?? Das ist eigentlich mindestens 3 Stunden vor dem Aufstehen, ob das mit den Welpen zu tun hat?

Nachdem ich ganztägig mit tiefen Augenringen rumlief, kann ich sagen rückblickend haben wir schon ein bißchen was zum erzählen.

Banu hat eine etwas härtere Stelle im Bereich der Milchdrüsen, nach eingehender Untersuchung durch Frau .Dr. die wiederum schwärmte wie toll Banu doch sei, gab sie Entwarnung.

Einige Welpen fangen an zu l-a-u-f-en  - ich habe nicht schlecht gestaunt - es sind nur wenige sehr wacklige Schritte  - aber auf allen 4 Pfoten.

Mein Versuch die Krallen zu kürzen hörte nach Kralle Nummer 5 wieder auf - obwohl der Zwerg nicht mal zuckte blutete mir das Herz als ich das Blutströpfchen kommen sah - also ich kann euch sagen - Krallen schneiden ist nix für schwache Nerven.

Highlight des Tages:

Einer der Zwerge hat im Schlaf gebellt :-))) zwar ganz quietschig hoch aber es war ein Bellen
Willow und Aruna dürfen die Zwerge angucken anschnuppern und Banu freut sich die beiden zu sehen

 

Tag 5 nach B-day

Sie ist im Kopf wieder ganz da -  also nicht nur Übermutter sondern auch wieder unser Hund - sie geht selbständig raus zum Pinkeln ohne Aufforderung, geht mal aus der Kiste wenn die Welpen schlafen - sobald einer pieps macht rennt sie eh - dauert es länger macht sie den Kontrollgang in die Küche und legt sich wieder dazu, sehr souverän hat sie hier alles unter Kontrolle.

Gestern Abend hüpfte Sie Klaus auf den Bauch (der hält das aus ;-)), warf sich in Kuschelpose hin und atmete einmal tief durch. Jeder der Hunde hat, kennt diesen Schnaufer tiefster Zufriedenheit - das Kuscheln mit Klaus auf dem Fernsehstuhl ging ja schon mit der dicken Welpenwampe nicht mehr, auch wenn wir mit ihr gekuschelt haben, das war für sie wohl nicht das selbe.

Für mich sehr aufregend am heutigen Tag war folgendes Ereignis  - schon beim Gedanken daran bekomme ich noch Herzrasen:

Banu war gerade nicht in der Wurfkiste als ich die Küche betrat - und sehe den Blondschopf Willow vor der Terassentüre liegen.... ne nicht wahr - ich guck nochmal  - Tatsache! unter ihrem Kopf liegt etwas - nein ich glaube es nicht, ach du heilige Sch....es ist schwarz wie ein Welpe, es hat die Größe eines Welp........*örgs ich geh hin geh langsam in die Hocke .... es ist eine schwarze Plüschsocke .....

MAAAAAAN Hundwie kannst du mich nur so erschrecken !!!!!!

Fazit: ich brauche ne neue Brille und sollte mir angewöhnen die Socken in den Wäschebehälter zu tun.

 

Also die Welpen müssen ja schon eine Menge aushalten von der Hündin.

Gabs gerade Putenhälse - ich pack sie aus der Tüte aus da seh ich schon wie Banu glasige Augen bekommt - Fressenfressenfressen - also wie immer eigentlich, aaaaaber da sind ein paar Welpen angedockt. Und nun ? gar kein Problem, die stand in einer Millisekunde auf allen vier Pfoten und man hörte nur plopp plopp plopp plopp :-))) und schon war das erledigt mit den Saugwelpen - die fanden sich ziemlich überrascht die Zunge noch draußen ohne Zitze wieder.

Resümee der Welpen  - weil von Highlight wollten sie nicht sprechen: Das leben ist eben hart!^^


Tag 6 nach B-day

wenn ich mir das rückblickend angucke, wenn man so als Beobachter dabei ist und sieht welche körperliche Leistung hinter einer solchen Geburt steckt  - mein Respekt an alle Mütter. Die Gewöhnung an die neuen Umstände hat die Natur in allen Facetten zwar zu Gunsten der Welpen eingerichetet  - die Hündin handelt instinktiv so wie sie es tut - weil ihr der Instinkt keine Wahl lässt.

....dachte ich mir heute morgen um halb 7 als ich Banu zum Lösen rausließ und Minuten später gucken ging wo sie den abgeblieben war

Das nennt man Geburtsspät-, Kollateralschäden - oder Rosenstockkiller!

Das Video in dem man sieht, wie der Dreck flog erspare ich euch*grmpf.

Yoda der Jedi hat inzwischen 320g und legt gut zu - abgesehen vom Größenunterschied steht er seinen Geschwistern in nichts nach.

Arunas Figur bekommen wir auch wieder in den Griff, die uns unbemerkt die ersten Tage nach der Geburt völlig entglitt,  weil sie sich die hochkalorischen Napfinhalte der Schwarzen, die ja bekanntlich verweigert hatte, einverleibte.

Die Wurzeln des Rosenstockes sind inzwischen frei gelegt. Da könnte eine ganze Hundefamilie drin wohnen - wie komme ich denn nur darauf ?  *kopfkratz

 

Highlight des Tages:

Bei einigen Welpen gehen die Ohren nach vorne und sehen nun schon fast wie richtige Labiohren aus

Man sieht schon eindeutig Style in Form von Tailaction - das kleine Rütchen wedelt schon wie blöd:-)

 

Tag 7 nach B-day

vor einer Woche saß ich um die Uhrzeit bereits 6 Stunden an meinem Küchentisch vor dem PC und litt mit einer seit Stunden (36 oder so) schwer hechelnden Banu die drohte zu platzen.

Wenn ich davon ausgehe, dass der errechnete Wurftermn eigentlich der Sonntag war  - O mein Gott :-(

Sie hilft mir auch sehr mich zu erinnen und lässt für mich das soweit sie kann noch einmal Revue passieren - 23:00 Uhr ins Bett - 1:30 - Banu bellt   "wassssnloooooos????" Gäääääähn mein Kadaver aus dem Bett hebe und runtertorkle - inzwischen kommt mir ein Freudig wedelnder Hund entgegen.

Nachdem eh schon alle wach sind dürfen sie noch mal raus zum Pinkeln.

Alles wieder rein -- wieder ins Bett - gefühlte 5 Minuten nachdem Einschlafen hechelt es mich wieder an - ochnöööööööö - ok Wecker schnapp - runtertorkle ins Wohnzimmer mich auf die Couch schmeiße und leidlich schlafe - eildieweil am nächstgelegenen Wohnzimmertisch das Notebook des Hausherrn steht - und in stündlichen Abständen *pliiiiiiiiinnnnng macht.

Ich war zu müde um ihn an die Wand zu werfen:-( - das Notebook nicht den Hausherrn.

Im Moment könnte ich auf den Augenringen Fahrrad fahren.

Dafür haben wir heute noch ein Highlight, Mein Willow Herzblatt hat heute ihren 9.Geburtstag das ist mir aber eine eigene Seite wert, bis dahin, wer sie noch nicht kennt. >>> click

Ach wußtet ihr überhaupt, dass die Hündin ein eingebautes Babyphon hat? Ob es eine Abhängigkeit zur Ohrengröße gibt, kann ich mangels weitere Erfahrung leider nicht beurteilen.

Wenn Banu aus der Kiste geht und den Raum verlässt, lässt sie ein virtuelles Ohr zurück, so dass sie sofort hört wenn es einen Ton gibt in der Wurfkiste während ihrer Abwesenheit - sobald ein Tönchen zu hören ist, geht sie ihren Mutterpflichten nach. Die Natur hat das schon nicht schlecht eingerichtet. Manchmal kommt sie wieder und in der Wurfkiste ist wieder Ruhe oder sie bleibt eben und lässt die Welpen trinken.

Ich habe allerdings das Gefühl ich bekomme langsam einen Lagerkoller.

 

Highlight des Tages:

Banu holt ihr Schlafdefizit nach, das sie ganz offensichtlich hat (und ich????)

Ich bin mehrmals in schallendes Gelächter ausgebrochen bei den aberwitzigen Quietsch, Knurr- Seufz und Belltönen die aus der Kiste kommen.

 

 

Tag 8 nach B-day

als ich nach der Geburtsnacht zur Kontrolle bei Frau Doktor war, sagte sie, wenn die Welpen ihr Geburtsgebicht in der ersten Woche verdoppeln passt alles:

Tataaaaaaa: The Winner is..............................................Yoda the Jedy!!!!

Mit 400g Morgengewicht hat er sein Gewicht sogar mehr als verdoppelt.

Unser Spitzenreiter ist Rüde rot mit 720g - er war der erste und schwerste Welpe

Da es heute wieder ziemlich schwül ist sind die Welpen ziemlich schlapp nach dem Trinken und schlafen bald eine Stunde bis sie wieder Futter monieren.

Banu geht auch aus der Kiste wenn alle getrunken haben es ist schlichtweg zu heiß. Und mein Hirn gibt heute auch nicht viel her.

Was man leider nicht wieder geben kann sind die Spontangeräusche, da aus der Kiste kommen, da kann man alles raushören, Säugling, Papagei, Äffchen,sogar Töne die wütenden Katzen ähneln, Hündchen eher selten......;-)

Zuuuuuu nett - leider habe ich es bisher nicht geschafft das nur annähernd aufzunehmen, da brauchts keinen Radio mehr.

 

Highlight des Tages

Yoda hat das Zielgewicht erreicht und die anderen natürlich auch :-)

 

Tag 9 nach B-day

ich werde wohl nie ein Frühaufsteher - und wenn es dann so wie heute um 6.00 Uhr noch ziemlich dunkeldämmrig ist, wird mir bewußt dass sich der Sommer dem Ende zuneigt - und meine Welpen noch nicht mal die Wiese kennenlernen konnten. Dabei ist es das Schönste mit den Kleinen HUnden die Welt zu entdecken. Erstenmal ihre kleine Welt aber trotzdem schön und wunderbar - und dann später der erste Schnee......daher freue mich sehr darüber, dass 2 der Welpen in meiner näheren Umgebung bleiben werden und ich das Eine oder Andere vielleicht miterleben darf.

Ich glaub das nennt man setnimental - aber an einem Spätsommermorgen mit leichtem Regen in dem so etwas wie Abschiedsstimmung mitschwingt, darf man das auch. Zumal der Herbst ja auch ganz wunderbare Erlebnisse und Naturschauspiele bereit hält.

Nun genug philosophiert für heute - die Übermutter hat die Wurfkiste verlassen - wir müssen wiegen.

Mr. Weiß ganz "mamalike" auf dem Rücken schlafend Küssend

 

 Wie stürzt man sich am besten in eine Wurfkiste? keine Idee? ok ich helfe euch auf die Sprünge:

Man nehme eine hölzerne Wurfkiste deren Boden so glattpoliert, 27 mal lackiert und lasiert ist mit dem Allerfeinsten was der Markt hergibt, dass es sicher keine Flüssigkeiten in das hölzerne Edelstück hineinschaffen.

Dann lege man ein passendes Vetbed der Güteklasse kochfest hinein  - ja nicht die mit rutschfesten Boden, dann klappts nicht, schließlich wollt ihr ja was erleben.

Dann entdecke man ein winziges Hundehäufchen - zur Not könnte man eine dunkle Linse oder Bohne hineinlegen um es realistisch zu gestalten. Bitte ganz an den Rand der von dir am weitesten entfernt ist - das ist sehr wichtig für das Gelingen!

Dann stütze man sich Kopfüber auf die Unterlage - Füße unbedingt draußen lassen und das Gewicht schön nach voooorne lagern  - Yeeeeeeeehaaaaaaaa und losgehts - so bin ich schon lange nicht mehr auf die Waffel gefallen - die Welpen haben sich schon vorsorglich an die Seitenränder verzogen als sie mein Treiben mit Sorgenfalten beobachteten.

Hätte grade noch gefehlt, dass sie Beifall klatschen - ich hatte Style und Speed das sag ich euch.

Und nein es gibt kein Foddddooooo ;-)

Dafür haben wir das strikte Lagerdasein beendet und warn zusammen im Büro  - ein paar Dinge erledigt die ich von zu Hause aus nicht machen kann - das war eine gute Entscheidung.

Es ist unglaublich niedlich die Welpen hier zu haben - aber meine 3 Losrennen zu sehen so dass ihnen die Lebensfreude ins Gesicht geschreiben steht, das hat noch viel viel mehr :-))

Ich freue mich schon darauf wenn die zukünftigen Besitzer der Welpen das dann für sich erleben!

Und daaaaaaannnnnn hatten wir heute noch ganz lieben Besuch der Welpengeschenke mitgebracht hat - liebe Stanze - was für eine Überraschung - *freuu!!!!!!

 

Highlights des Tages:

Meine Knochen sind noch ganz!

Der Rosenstock ist schon wieder freigelegt *grml