A-Wurf Tag10+

Und weiter gehts....

Tag 10 nach B-day

irgendwie hatte ich heute einen leichten geistigen und kreativen Schwächeanfall..........

Ich hatte morgens versäumt die Seite aufzumachen und gleich den ersten Satz zu schreiben, das führte zu schreibtechnischer Ladehemmung.

Aber so ganz ohne Gute Nacht Geschichte möchte ich den Tag doch nicht ausklingen lassen.

Geklaut von beechdale.at

"Am 21.8. wurde Cash neunfacher Vater. Die Hündin Silent Worker’s Banu brachte problemlos 5 Hündinnen und 4 Rüden zur Welt! Wir freuen uns mit Anita und ihrem Deep Impact A-Wurf. Banu ist eine wunderbar sanfte, triebstarke, aber sehr führige Hündin. Ich kenne die kleine Rennmaus seit einiger Zeit, da ich sie regelmäßig im Training habe. Sie hat eine ausgezeichnete Nase, einen wunderbaren Style, viel Hunting Ability und ist voll bis oben hin mit will to please. Besonders schön ist Banus absolute Standruhe, die man bei diesem Powerpaket nicht vermuten möchte!."

Wahhh macht mich das stolz!!!!!
Natürlich ist das nicht mein Verdienst, aber schön ist es trotzdem ;-)

Heute war ein guter Freund kurz zu Besuch - ein ausgewachsenes Mannsbild, schmeißt sich vor die Wurfkiste kauert im Geisha sitz und sumselt in den höchsten Tönen die Welpen an ;-)

Abgesehen davon kann ich stundenlang vor der Kiste sitzen und einfach nur zugucken.

Ich werde mich jetzt noch ein wenig vor meine Wurfkiste setzen und diese für mich ganz wunderbaren Welpen angucken und dann schlafen gehen  - Gute Nacht Welt, wir lesen uns morgen wieder!

 

Highlights des Tages:

Zwei sehr nette Welpeninteressenten haben sich heute vorgestellt. Ich freue mich sehr darüber, dass zwei der Welpen in ein wunderbares zu Hause versprochen wurden und ganz nahe beieinander bleiben.

 

Tag 11 nach B-day

ich kann heute ausschlaaaaafen - kein Wecker klingelt schöööööööööööööö................uppps

Ich habe versäumt Banu in meine Pläne einzuweihen  - nicht gut.

6:27  ging sie in ihrer unaufdrindlich konstanten Art so lange im Schlafzimmer spazieren bis ich sie endlich nicht mehr wegignorieren konnte.  Ohne Welpen sage ich ihr "hinlegen weiterschlafen" das funktioniert auch, aber mit den Welpen................Also gut  gäääähn vielleicht muß sie ja raus.

Terrassentüre auf - nö  muß nicht - Sie geht demonstrativ in die Wurfkiste um ihre Welpen zu wecken und zu säugen - ich trau meinen schlaftrunkenroten Augen nicht, die noch nicht mal aufgehen und überlege den Kopf auf den Tisch zu legen und weiter schlafen.

Wieso fühle ich mich gerade gehandelt??? Zunge raus

Mit brennenden roten Augen schleppe ich mich zur Kaffemaschine  *gäääääääähhhhhhn.

Dann - wiegen: Exakt 1000 g Mr.Rot knackt als erster die 1 KG Marke!!!!

Der Rest des Tages verläuft unspektakulär - verregneter Samstag eben - wir chillen wie es auf neudeutsch heißt.

 

Highight des Tages:

Exakt 1000 g Mr.Rot knackt als erster die 1 KG Marke!

Langsam klappt es mit dem Krallenschneiden

Der erste Welpe hat sich heute gezielt gekratzt -> plumps umgefallen :-)

 

Tag 12 nach B-day

guten Morgen Welt - als ich die Augen aufschlug - aufschlug? das wäre schnell öffnen - nein das wars nicht ich blinzelte vorsichtig durch einen Minischlitz auf den Wecker  - schonend um den Schock zu ertragen - bestimmt ist es wieder 5:30 oder so ...... HALB ACHT schockschwerenot so spät schon.

Aufstehen? geht nicht - häää ach so Aruna liegt langgestreckt neben mir und hat die Bettdecke angetackert, heißt ich muß mich erst mal über sie drüberwälzen, weil die steht ja nicht auf wenn sie mal liegt - jaja meine Hunde dürfen ins Bett und erziehungstechnisch fragwürdig mir aber egal ich liebe es mit den Mäusen auch im Bett zu kuscheln *hach

Wo war  ich stehen geblieben? ach ja HALB ACHT - raus aus dem Bett erst noch Willi einen Streichler verabreichen die noch ganz fest schläft - das gab es noch nie, dass die schläft wenn ich aufstehe ? - wasn heute los - die Lauf hinuntergetreppelt an die Bums getürt - nein keine Bonne Säule, so schlimm wars dann nicht.

Banu stand schon unten und wedelte mir entgegen  - werfe einen Blick in die Küche zu den Welpen - pennen alle  - Banu wackelt ins Wohnzimmer und schmeißt sich in die Kudde - und wirft mir einen Blick zu der sagt - Was willst du? ist alles in Ordnung!

Nach der morgendlichen Pipirunde, Welpen wiegen, ein paar Krallen schneiden, inzwischen alles Routine abgesehen davon, dass die kleinen Kerle alle ziemlich mobil werden.

Dass Pipi auch ohne Mamas zutun klappt habe ich denn auch gleich gemerkt als ich Rüde rot auf dem Arm hielt - es würde plötzlich irgendwie warm (Alaaarm ) und feucht - da bemerkte ich es erst, dass er mich von oben bis unten antröpfelte und ich es aber erst merkte als es wirklich naß wurde.

Man beachte  - so ein pipinasses T-Shirt muß man dann auch noch über den Kopf ausziehen - sehr lecker. Aber nur die Harten kommen in Garten - daher ich weiß, es wird noch schlimmer kommen, aber ich wollte es ja so ....

Mittags hatten wir Besuch von lieben Freunden die einen Welpen bekommen werden und sich gar nicht von der Wurfkiste nebst Inhalt losreissen konnten. Aber wat muß dat muß... 6 Wochen noch, dann gehört einer der Plagegeister euch :-)))))

 

Highlight des Tages:

bei Frau Blau gehen die Äugelein auf - nur einen kleinen Spalt  - aber man kann es sehen Cool


Tag 13 nach B-day

guten Morgen Welt!

Ich stelle fest - es gibt Tage die  beginnen einfach normal. Heute ist so ein Tag wie es aussieht. Ok man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, aber ich bin Optimist.

Die Gewichte der Welpen steigen kontinuierlich an - Wiegedaten in die Liste eingetragen. Wurfkiste säubern, Welpen reinsetzen, Kaffee kochen - hmmmmmmmmmmm  - da Kaffäää is featig *trälllersing

Ja von wegen normal und so - Willow hat einen mega Hotspot :-(((( das heißt Tierarzt.

Anruf - Termin blabla Hotspot - etc.p.p.   Wie???? keine Zeit  -NEIN das geht gar nicht. Mir egal ob ihre  Chefin im Urlaub ist - gucken sie in ihre Kartei da steht alles auch dass ich unverzüglich kommen soll, wenn was ist - "ahja" tönt es aus der Leitung, "stimmt da stehts, dann kommen sie bitte".

Ich wieder - "aber ich kann nicht warten und schon gar nicht im Wartezimmer, weil Welpen zu Hause..und eilig ....und Ansteckungsgefahr und so und überhaupt.

Ich glaube die haben mich für bekloppt gehalten - aber sie haben es so gemacht wie ich wollte - die werden sich gedacht haben - So ein Besen:-)

Die Welpen schlafen friedlich in ihrer Kiste und wissen von nix.

Und die ersten Abholtermine kommen auch schon  - ich freue mich für die neuen Besitzer, sehr da es 2 Freundinnen sind die einen Welpen bekommen. Gaaaanz ruhig - ist erst Mitte Oktober :-))

Oh Mann und diese blöden Wachsmalfarben halten einfach nicht auf den Welpen - wir haben etwas neues Probiert - Eierfarbe und haben die Welpen getaucht hier der erste Versuch in pink :-))))

Was meinen Tag betrifft - der hat stark angefangen und schwerst nachgelassen, aber noch ist er nicht zu Ende dieser Tag mal sehen was ihm noch so einfällt.....

 

Highlight des Tages:

er mindestens gut angefangen

Banu hat die Rose nicht wieder ausgebuddelt - heute....


Tag 14 nach B-day

abgesehen von einer nächtlichen Störung um 4.00 Morgens - wildes Gebell im Wohnzimmer, das mich veranlasste runter zu gehen und die Schwarze rauszulassen, war alles ruhig. Die Welpen haben einfach weitergeschlafen.

Heute morgen dann beim Wiegen konnte man sehen, dass  nur bei 3 en die Augen noch geschlossen sind, aber sicher nicht mehr lange.

Inzwischen sind es echte Brummer - und die Augen viel zu klein die Ohren zu kurz die Köpfe zu rund - und unwiederstehlich.

Heute morgen habe ich sie nach dem Wiegen in die Hälfte einer Flugbox gelegt, mit Vetbed austaffiert, ist das ein ganz netter Ort sie zwischen zu parken. Gesagt getan  - umparken kann ich sie wenn sie das nächste mal wach sind.

Dass es zwischendurch quäkte ist auch nicht ungewöhnlich, dass es unter meinem Stuhl quäkt aber schon - ich denke mir noch, das hallt am Küchenschrank zurück Verlegen - kann ja nicht sein -  aber es quäkte unerbittlich weiter, bis ich dann doch unter den Stuhl guckte - Mrs. Weiß hat einen Ausflug gemacht, ist aus der Wurfbox geklettert und hat einen Spaziergang unternommen:-)

Dann hatten wir heute noch sehr netten Besuch! Die Welpen haben sich extra unterhaltsam in die Ecken drapiert:-)

Und so ist ein weiterer Tag vergangen. Heute tatsächlich unspektakulär!

 

Highlight des Tages:

Der erste selbständige Ausflug von Frau Weiß

6 von 9 Welpen haben die Augen geöffnet 

Der Rosenstock wurde zum achtundzwölfzigsten Mal ausgebuddelt

 

Tag 15 nach B-day

derTag fing an wie viele andere ..........

Fr. Dr. hat uns mit ihrem Team den Arsch vom Grill gezogen - auch wenn es selbstverständlich scheint - ist es mir doch ein großes Dankeschön wert!!

Die Welpen haben die Flasche kennengelernt und werden sich in den nächsten Tagen daran gewöhnen, auch wenn es nochmal was von der Milchbar geben wird.

Wir haben heute einmal mehr gelernt - es gibt Dinge, die die Welt nicht braucht und Zucht ist bei Weitem nicht nur ein schönes Erlebnis, auch wenn man lieber die lustigen Geschichten liest.
 

Highlight des Tages:

ich bin damit zufrieden, dass alle gesund und munter sind.

Manchmal tauchen Freunde auf und sind einfach da - sie fragen nicht  - sie tun einfach!!!! Danke dafür!

Und einen Welpen mit der Flasche zu füttern ist so banal es klingen mag etwas unglaublich Schönes.

 

Tag 16 nach B-day

derTag fing an nach 2 Stunden Schlaf *gäääähn

ich hab bis 4 Uhr morgens Welpen mit der Flasche gefüttert - was für eine Sisyphus Arbeit  - vor allem es gibt Langsamsauger, Schnellsauger, Garnichtsauger, dann die die den Sauger immer anstupsen und die Milch im hohen Bogen aus dem Belüftungsloch im Schnuller kommt, Liegendsauger, Schiebendsauger - jeder Welpe hat eine andere Eigenart, die befriedigt werden will bevor er/sie Willens ist, den weißen Saft aus dem winzigen Löchlein zu saugen.

Nach den bereits erwähnten 2 Stunden Schlaf ging das Füttern weiter - aber wir hatten ja einen Tierarzttermin, ich habe kurzerhand die ganze Bande eingepackt und mitgenommen, wenn ich da schon mit Banu 3 Stunden sitze wegen ihrer Infusion, kann ich ebensogut dort die Welpen verköstigen.

Ich war noch nicht richtig zu Hause, mußte ich mit Welpe 1 wiederbeginnen. Ne ich probiere jetzt mal was anderes und habe die Milch auf den Teller gegossen und siehe da - der erste Welpe tappte mit den Füßen hinein und fing sofort an alles aufzuschlecken nachdem erst mal die Nase drin war.  Im nu waren mehr als 20 ml im Welpen drin, das hätte ich mal gestern schon wissen sollen.

Dafür waren aber auch mehr als 20 ml draußen auf dem Boden, auf dem drunterliegenden Handtuch , überall am Welpen :-) die Schwarzen sehe aus wie weiß gezuckert - die Welpenmilch pappt so schön:-)

Eine Freundin hat mir Verstärkung angeboten, ich habe das Welpenfüttern für den Rest des Tages abgegeben. Danke dafür!!!!

Inzwischen ist wieder Ruhe eingekehrt Banu hat die Eklampsie oder puerperale Tetanie oder Milchfieber genannt, hoffe ich hinter sich gelassen. Und morgen kehren unser aller Lebensgeister wieder, wenn wir ausgschlafen haben.

 

Highlight des Tages:

Banu hat sich erholt

man wächst mit der Anzahl der gefütterten Welpen über sich hinaus

Und ich weiß jetzt wie man den Welpen Pipi entlockt (vorsicht es wird schnell warm und feucht) :-)

 

Tag 17 nach B-day

rückblickend betrachtet verlieren gute wie schlechte Dinge fast immer ein wenig von Ihrer Intensität. Gottseidank! So auch bei uns.

Im Moment schlage ich mich mit den Folgen herum - die da sind:

Die Schlacht um die (Milch) Flaschen

Der Kampf um den (heißen) Brei

Erst der Brei dann die Milchbar ;-)

Aktuell werden die Welpen unternehmungslustig - seit heute ist zeitweilig die Wurfkiste offen.

Anfänglich dachte ich es ist Zufall, wenn so ein Zwerg von einem Handtuch oder einem Vetbed runtergewackelt ist um sein Pfützchen auf dem glatten Boden zu hinterlassen  - aber definitiv machen sie das fast alle fast immer - 17 Tage alt.

Dass sich der Fußboden unserer Küche anfühlt wie das Kiesufer in der Pupplinger Au - ja mei.

Wenn Willow und Aruna nach der nachbarlichen Bespaßungsrunde mit Karacho in die Küche rauschen, um die Welpen durchzuzählen (bestimmt müssen die nächste Woche strammstehen und durchzählen) und dabei aber in der Welpentoilette den Bremsgang einlegen, dass das Biostreu (selbstverständlich kompostierbar) durch die Küche spritzt und gelegentlich auf der Sahnehaube meines geliebten Kaffees landet, bin ich doch hochentzückt über die Randerscheinungen eines Wurfes den man inmitten des eigenen Lebens in der Küche großzieht.  Aber ich sage euch was - genauso mag ich das!

Sehr lustig gestaltet sich das Milchbreiessen der Welpen. Ähnlich wie beim Kampf um die Flasche entwickelt jeder seine eigene Strategie.

Ich tauch die Schnauze ein und lecke es dann ab

Ich tauche die Füße ein und lecke sie dann ab

Ich tauche die Füße ein und lege den Bauch nach und lass mich von den anderen ablecken

Ich tauche die Füße ein werfe die Schüßel um, dass die Tante alles an den Fingern hat und lecke dann die Finger ab.

Ich verweigere so lange bis sie mich direkt an die Milchbar lässt

Die Liste ist sicher in den nächsten Tagen erweiterbar;-)

 

Highlight des Tages:

Rüde Gelb hat sich Klaus auserkoren und sich wie selbstverständlich in seine Armbeuge gekuschelt und dort gepennt.

Wir sind nahezu wieder im Normalmodus

Meine Augen sind nur noch durchschnittlich rot unterlaufen

 

Tag 18 nach B-day

guten Morgen Welt!

Wie kann man sich nach 7 Stunden Schlaf müder fühlen als nach 2 Tagen mit 2 Stunden?

Man dope sich unter tags mit reichlich Kaffee, vergesse aber unbedingt normale Flüssigkeit zu sich zu nehmen um dann gegen Mitternacht noch immer im Coffein- und Adrenalinrausch beflügelt vor dem Rechner zu sitzen . Abhilfe schaffe man dann mit einer chicen Portion Baldrian, die einen ins Land des traumlosen Schlafes im Fernsehsessel befördert. Die totale Entspannung durch den Baldrian lässt einen in dem Sessel bequem in sich zusammenfallen, so dass man morgens seit langem mal wieder fühlt, wo man überall Knochen und Muskeln hat, die sich mit einem unterhalten.

Ich dachte ich sterbe als ich heut morgen wach wurde. Ich konnte sehen......neben mir auf der Couch lag langgestreckt und sehr bequem Aruna..... sich räkelnd zeigte sie mir wieeeeee gut sie geschlafen hatte, Willow lag in der Kudde und Banu kam aus der Küche gewackelt und signalisierte mir - He Alte steh auf ich muß mal pieseln............

Es dauerte Minuten bis ich die eingeschlafenen Hände auf denen ich lag, wieder gebrauchen konnte und mich langsam wieder aus dem Sessel schälen konnte. Das ist schlimmer als Fernsehschlaf! Der Fleeceschlafsack und die Wolldecke hatten sich mit meinen Füßen bwz.miteinander zu einem gefühlt unentwirrbaren Knäuel zusammen gefunden, das mir das Sortieren meiner Extremitäten zunächst schlichtweg niht ermöglichte - als das dann doch gelang .....auuuuaaaaaa Och Gott mein Kreuz ......sofort falle ich in mein Mantraartiges Morgengebet ohhhhhm du wolltest die Welpen, Welpen haben ist schöööön ohhhhhhhhmmm.......

Ich hätte es ja nicht geglaubt, dass das Eintreffen des DHL Fahrerei mit meinem Paket , dessen Inhalt eine 3KG Dose Welpenmilch darstellt in mir einen wahren Freudentaumel auslöst - schließlich brauch ich ja was zum Futtern für die Zwerge und ich war mit der Planung hinsichtlich der Menge so völlig auf dem falschen Dampfer - also nicht die Menge die die Welpen an sich fressen, aber die Tunkmenge der Welpenpelze, die Ausschüttgröße sowie die Mitschlabber Althundfraktion und vor allem die Überschußerzeugung die ja zwar nicht in den Gulli sondern in die Großen fließt, sind in meiner Mengenkalkulation schlichtweg nicht vorgekommen - so stand ich heute da mit einem kümmerlichen Rest Ziegenmilch - und Welpenmilchpulver - einem halben Herzinfarkt nahe, dass ich nix für die Welpen da habe. Aufschnauf - nun ist alles gut zumal mein Hilfseinkäufer noch einen 6 L Ziegenmilchmitbringauftrag hat.

Aber der eigentilche Hit sind die Zwerge.

Banu hatte eine Frühstücksportion Welpenfutter mit Ziemi - der Topf stand noch am Boden als die Welpen aus der Wurfkiste herauskrabbelten - und sich zunehmend um diesen leeren Topf versammelten, die Nasen reinstreckten und schleckten - so schnell habe ich in den letzten 3 Tagen keine Milch angerührt  - Napf gefüllt und was passiert? Sie strecken erst einer, dann noch einer und ein dritter die Mäulchen in den Napf und fangen an die Milch aufzuschlabbern - ich hätte vor Freude und Entzücken heulen mögen.

Und was für eine Sauerei :-)))))

 

Highlight des Tages:

Die Welpen schlabbern den Brei freiwillig und alleine - zumindest heute

Die Welpen gehen fast alle auf die Welpentoilette

Frau Orange hat heute versucht,  sich über die Wurfkistenabsperuung zu stürzen um aufs Welpenklo zu gelangen.
Als ich sie spaßeshalber raussetzte mußte sie auch wirklich

Ich verstehe jetzt warum sich Eltern über volle Windeln freuen können ;-)

 

Tag 19 nach B-day

guten Morgen Welt!

Heute muß ich noch eine Episode von gestern zum Besten geben:

Plötzlich ein Geschreiiiiiiii  wasnloswaslos – ich denk mal wieder ich sehe nicht richtig,  Frau Weiß hat es geschafft, ihren Kopf durch den einen Schnörkel des schmiedeeisernen Tischfußes zu stecken  - vorwärts gings aber rückwärts nicht mehr - HERZINFARKT – Mann!! – MAAAANNNNNNNNN!!!!!! Kommensofortaberzackig!!!

Ich habe den Welpen nur gehalten, er kam langt hin und sagt „ziehen“ – wie? Ja zieh schon  - tatsächlich es hat funktioniert – „ du musst strecken  - sonst geht’s nicht wieder durch – aha klingt logisch.

Der Tisch wird zur Gefahrenzone erklärt und ab sofort zum Sperrgebiet für die Welpen.

Frau Weiß bekam einen Trostschoppen bei der Mama.

In Sachen zufüttern hatten wir heute ein echtes Erfolgserlebnis, leider keine Fotos :-(.

Ich habe einen mittleren Kerkamiknapf mit Welpenmilch gefüllt etwa zur Hälfte  - die Welpen kamen mit ein paar Lockrufen zum Teil selbst angewackelt. Klaus hat sie im Kreis sortiert und die Bande hat ohne große Sauerei den Napf leer geschleckt.  Total easy - noch vor 3 Tagen hätte ich das nicht geglaubt, dass sie das so schnell kapieren - lediglich unser Yoda braucht ein bissl Sonderunterstützung  - gegen die Granaten die fast das doppelte Gewicht von ihm haben, kommt er nicht an - aber er hat alle Zeit der Welt. Im Anschluß gibt es noch einen Schlummerschoppen an der Milchbar und dann fallen sie um wie die Säcke und pennen :-))

Abgesehen davon ist ihnen die Welt in der Wurfkiste zu klein geworden. Sobald sie wach werden kommt das Absperrbrett raus und sie dürfen in der Küche herumwackeln.

 

Highlight des Tages:

Die Welpen versuchen sich in Mäuselsprüngen :-))))

Die Stimme wird in den höchsten Juchztönen getestet

Milchmahlzeit wird ganz alleine ausgeschlabbert

 

 hier geht es weiter......