B-Wurf Wurfplanung

 

Wir planten unseren 2. Wurf mit Banu Anfang 2015

Nach Cash einen Rüden zu finden war für mich unglaublich schwer - sachlich weniger als emotional. Hatte ich mich bereits entschieden für den Herbst 2013, so warf ich wieder alles über den Haufen als klar war, dass ich den Wurf würde verschieben müssen.

Petra Golz machte mich auf iihn aufmerksam und schon beim ersten Foto wußte ich  - der ist es!

ja ja bekloppt und bescheuert - aber es war das Gefühl, das sich bei allen anderen nicht einstellen wollte - dieses - JA DER passt zu  Banu. Der Gesichtsausdruck, das Erscheinungsbild, wie er beschrieben wurde, sanft, führig, freundlich zu allem und jedem, jagdlich geführt, auch auf FTs gelegentlich erfolgreich - nun mußte er nur noch SD2 getestet werden und bitte bitte clear sein.

Ben's Ahnentafel enthält eine Reihe bekannter und erfolgreicher FTCH Ahnen, die sicherlich für sich sprechen. Allerdings war das nicht der entscheidende Punkt mir hätte er auch gefallen ohne die Titel seiner Vorfahren.

Weitere Daten:
http://www.gundogs.be/index.cgi?cat=0;uid=0;action=hond&id=4735

Wonach ich gesucht und in Ben gefunden habe ist die Ähnlichkeit im Grundtyp zu Banu optisch und im Gesamttyp. Ich suche keine Gegensätze sondern Ähnliches ich wollte ein ähnlich harmonisches Gespann wie beim ersten Wurf und dort hat es sich als richtig erwiesen. Nun hoffe ich auch auf das gleiche Glück im 2. Wurf. Da er alles das was ich mir erwartet habe auch beim Kennenlernen zeigte. Dass er arbeiten kann und einen Kaltstart auf einen 200m Blind hinlegt, mußte ich mir nicht ansehen, aber wie begegnet er einem Fremden, wie zeigt er sich in nicht Arbeitssituationen - und all das hat mich restlos überzeugt.

Ben hat auch mehrmals gedeckt, über seine Nachkommen hört man leider hier nur wenig, sein letzter Wurf fiel in Belgien Mitte 2013.

Seine Besitzerin Chantal Goreux beschreibt ihn als in sich ruhenden, freundlichen Rüden der absolut zuverlässig seinen Job macht.

Ich selbst habe auch dieses Mal hohe Erwartungen in diese Verpaarungen und bin sehr gespannt auf das Ergebnis.

Sollte es klappen wie geplant, erwarten wir einen reinschwarzen Wurf, allerdings trägt Ben gelb.

Welpenabgabe ist  voraussichtlich im Frühjahr/Frühsommer 2015

Wir werden die Welpen nur an Menschen abgeben, die Spaß daran haben ihren Labrador gemäß seinen Anlagen zu beschäftigen. Wir sehen unsere Welpen nicht ausschließlich als Familienhunde, da diese Hunde arbeiten und denken wollen. Wenn Sie dazu bereit sind freuen wir uns auf ihren Anruf oder ihre Kontaktaufnahme.

 

*************************
Die Bilder von Ben wurden mir freundlicherweise
von Chantal Goreux zur Verfügung gestellt